Startseite

Willkommen auf der Webseite des SV Breitungen.


Unsere Geschichte:

Erwähnt wurde der Schützenverein Breitungen erstmalig Anfang des 17.Jahrhunderts und zwar urkundlich Mitte des Jahres 1613. Belegt wird dies durch Rechnungen für Schießscheiben und Baumaterial für das Schützenhaus. Weitere Daten werden zur Zeit recherchiert.

Anfang des 20.Jahrhunderts baute der wirtschaftlich starke Verein sein Domizil im Wittgental und betrieb dort einen 50m-Schießstand für Klein-u.Großkaliberwaffen. Durch die Vereinnahmung der Schützenvereine durch die SA ab 1933 verschwand die Bezeichnung Breitunger Schützenverein.
Vom Jahr 1943 an ist keine Aktivität mehr feststellbar.

So wie in der gesamten damaligen “Ost-Besatzungszone” und der danach gegründeten DDR war eine Neugründung eines Schützenvereins in Breitungen nicht möglich. Schießsportlich wurde nur linientreu im Rahmen der (paramilitärischen) Gesellschaft für Sport und Technik (GST) geschossen. Hierbei wurden zum Teil hervorragende Ergebnisse bei Meisterschaften erzielt.

Erst nach der politischen Wende im Jahre 1989 wurden Bemühungen für eine Wiedergründung des Vereins unternommen.

Am 09.07.1994 fand die Gründungsversammlung des neuen Schützenvereins statt.
Ein Mitglied aus dem damaligen Verein wurde ausfindig gemacht.
Er bekam die Ehrenmitgliedschaft auf Lebenszeit.

Der Verein trat dem Deutschen Schützenbund als Dachverband bei.

Das Vereinslokal war wiederum das inzwischen an Privatleute verkaufte sowie um- u. ausgebaute Waldhaus Wittgental. Die Gründungsurkunde unterschrieben 25 Mitglieder.